Montag, 21. Januar 2013

Noch 100 Tage ...

. . . oder Oma-Gedanken.

Es ist Ende Januar und es schneit auch heute wieder ohne Ende.
Wie wird es im Mai sein?
Denn da wirst du geboren . . . ein Maikäfer!

Unser Enkelkind hat heute noch genau 100 Tage "auszusitzen", wenn es pünklich ist.
;o)

Die ganz so dicke Kleidung wird nicht mehr nötig sein und Du wächst in den Sommer hinein, wie Deine Mama.
Eine bessere Jahreszeit hättest Du Dir garnicht aussuchen können.

Deine Babyzimmermöbel stehen schon zu Hause und die Verwandtschaft hat sich gefreut, sodass vieles zusammen kam.
Der Kinderwagen Deines Großcousin, der nun 8 Jahre wird und mindestens 12 Kartons schönster Kinderkleidung, eine Babyschaukel aus der USA von Deiner 2-jährigen Großcousine und noch so vieles mehr.

Eigentlich steht bis auf ein paar Kleinigkeiten alles bereit.
Doch Du mußt noch wachsen.
Laut Tabelle wiegst du momentan ca. 1000 g und bist 37 cm groß und bisher hast Du noch niemandem Dein Geschlecht gezeigt.
Was dafür spricht, dass Du ein Mädchen wirst.
Am Donnerstag werden wir es vielleicht endlich erfahren.

Dein Name steht auch noch nicht fest.
Da war mal sowas im Gespräch wie Niklas, Luca, Katharina, Katja . . .

Wir lassen uns als Oma und Opa da ganz überraschen.

Jetzt werden wieder alte Fotoalben rausgekramt und das Baby-Tagebuch das jahrelang unberührt im Schrank lag . . .

. . . und da kommen Fragen auf . . . wie war das damals vor 23 Jahren?

Alte Spieluhren werden wieder aktiviert und repariert und die ersten Babysachen gewaschen.
Und auch die Erstlingswäsche Deiner Mama lag lange im Schrank.
Ich habe Kinderbettwäsche und Krabbeldecke aufbewahrt . . . unbekannterweise für Dich.
Da gibt es noch Kinderbesteck von Deiner Mama und das Melamin-Geschirr mit "König der Löwen"-Motiv.

Man geht wieder mit ganz anderen Augen über den Flohmarkt und fährt bei
C & A wieder ganz rauf zur Babyabteiung. Ungewohnt . . .

Auf youtube gibts heute ganze Bedienungsanleitungen für Kinderwagen auf Video anzuschauen und Baby-Tagebücher junger Mütter.
Dort werden Pflegeprodukte empfohlen und Tipps gegeben.
Und überhaupt so viel Info im Internet, was wir uns noch über Bücher aneignen mußten.
Darum beneide ich die heutige Generation ja ungemein.

Nun sitzen wir in Wartestellung bis der Frühling beginnt . . . und draußen schneit es weiter!

Kommentare:

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Heike,

mit dir freue ich mich auf dein
Enkelkind.

Alles Liebe
Elisabeth

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Liebe Heike,
es sind die Enkelkinder, die einen so freudig an das erinnern, was man selber damals gefühlt und erlebt hat. Eine großartige Gelegenheit auch über das eigene Leben nachzudenken. Enkel sind etwas ganz Besonderes und somit das wohl schönste Geschenk Deiner Tochter auch an Dich - an Euch. Großeltern sein macht das Leben zu einem richtigen Abenteuer..... vom Augenblick der ersten Nachricht bis hin zum ersten Blick in die Augen eines Kindes von Deinem Kinde.
LG
Aiko und Annemarie