Samstag, 30. Oktober 2010

Happy Halloween

Es ist bald soweit ... wir feiern Halloween.
Die Nacht vor Allerheiligen.
Von diesem Feiertag leitet sich auch der Name des Festtages ab.
"Allerheiligen" heisst im Englischen "All Hallows", der Abend davor "All Hallows Evening".
Im Laufe der Zeit wurde dies verkürzt zum heutigen "Halloween".

Um sich in dieser Nacht vor den Geistern der Toten, Hexen, Dämonen zu schützen wurden mit Getreideopfern grosse Feuer entzündet um die Seelen der Verstorbenen zu beschwichtigen.
Auch verkleidete man sich mit Tierfellen und Tierköpfen um die Geister zu erschrecken.
Vor den Häusern wurden kleine Gaben aufgestellt, die die Geister besänftigen und sie von Untaten abzuhalten.
Später ging man dazu über, Gesichter in Rüben und Kürbise zu schnitzen, um die Geister glauben zu machen, an diesem Ort hause bereits eine verdammte Seele.

Auch heute noch verkleiden sich die Kinder als Geister oder andere Schauergestalten und ziehen von Haus zu Haus um eine Gabe zu erbitten, andernfalls wird das Opfer "heimgesucht".
Die Kürbislaternen erleuchtet dabei den Weg ...

Unsere Schüssel mit Süßkram steht schon über der Gardrobe.
Da kann ja nix mehr passieren. *lach*

Wir selber feiern dies Jahr keine Halloween-Party, sondern sind zum 50sten Geburtstag einer Freundin eingeladen.

Auch ein überaus gruseliger Anlaß!
*huuuuuuuh-huuuuh-gruselig-heul*

1 Kommentar:

guild-rez hat gesagt…

Happy Halloween,
hoffentlich nicht zu gruselig.
LG Gisela.