Donnerstag, 3. April 2008

Es kübelt ...

... wie aus Eimern.
Als wenn der Boden nicht schon genug aufgeweicht wäre.

Eigentlich wollte ich meine Mieze eingraben.
*g* ... nicht was ihr gerade denkt. ;o)

Mieze Schindler ist gestern Mittag angekommen. 10 kräftige Pflanzen mit gut durchwurzeltem Ballen. Nur das Eingraben muß noch warten.

Es soll die Praline unter den Erdbeeren sein. Richtig geschmackvoll und nicht zu vergleichen mit der Supermarktware.
Diese Erdbeeren werden garnicht erst auf Feldern in Massen angebaut, da sie sehr empfindlich und nicht lagerfähig sind.

Vom Hausgarten auf den Küchentisch oder gleich in den Mund, schaffen sie jedoch unbeschadet.
Somit lohnt sich für uns auch der Anbau.
Da Mieze Schindler nur rein weibliche Blüten produziert, müssen andere Sorten, z.B. Senga Sengana mit im Erdbeerbeet stehen.

Es war garnicht so einfach einen Online-Shop zu finden, der nur die Mieze verkauft, denn ca. 15 Erdbeerpflanzen sind in meinem Garten schon vorhanden. (hat Tochter im Spätsommer gepflanzt)
Nein, alle Händler wollten gleichzeitig im Pflanzpaket auch normale verkaufen.

Doch ich hab ihn gefunden ... den Artländer Pflanzenhof!
Sogar mit 1,10 € noch ein erschwinglicher Preis pro Pflanze.

Nun warten sie auf besseres Wetter, um eingepflanzt zu werden, anzuwurzeln und Blüten zu schieben.

Kommentare:

Ulinne hat gesagt…

Jou, bei uns würden die frischen Erdbeeren auch nicht alt.
Ich suche jetzt noch Hänge-Erdbeeren für die zwei Gondel-Töpfe an der Weinlaube. Die alten haben es im letzten Jahr nicht mehr so richtig gebracht, deshalb wurden sie entsorgt. Muss demnächst mal wieder in den Gartenmarkt, denn beim letzten Besuch hab ich dort noch keine gesehen.
Meine müssen sich - im Gegensatz zu deiner "Mieze" auch selbst irgendwie befruchten, denn andere Erdbeeren gibt es bei uns nur weiter entfernt - vor der Hecke am Teich. Da würde es - glaube ich - nix mit der Befruchterei ...

auenlaender hat gesagt…

Ich kann den guten Geschmack der Mieze Schindler nur bestätigen. Die hatte mein Opa schon in seinem Garten, und eine meiner ersten Maßnahmen nach Übernahme unseres Gartens war die Bestellung eines Kartons voll Miezen. Hab ich übrigens von hier; nur falls Du nochmal welche brauchst...

auenlaender hat gesagt…

Ich sehe erst jetzt, daß ich Dich wohl auf die Sorte gebracht habe...? Ich hatte meine missionarischen Fähigkeiten bisher scheinbar unterschätzt ;-)

Heike hat gesagt…

Ja, auf die Mieze bin ich durch Dich gekommen.
Ein paar Erdbeerpflanzen haben wir beim Umzug mitgebracht.
Senga und eine immertragende.

Selbst bei garden-shopping gibts die Mieze nicht solo, aber bei meinem Händler. ;)

Heike hat gesagt…

@Ulrike: inzwischen gibts hier überall Erdbeerpflänzchen, auch im Baumarkt. Bei Dir bestimmt auch.
Aber keine Mieze, deshalb hab ich online bestellt.