Montag, 20. Juli 2015

Passionsblume

Am Geländer der Terrasse
wächst sie mondelang heran.
Regen taucht ihr Blatt ins Nasse.
Alle schaun und denken dran.

Eines Morgens ist ihr Orden
aufgestellt und offenbar.
Blaue Strahlen, weiße Borden,
wo nur grün die Knospe war.

Eine Blüte sonder Regel,
die uns ängstigt und gefällt.
Helle Hammer, dunkle Nägel
überm Leidenskreis der Welt.

(Georg von der Vring)
_________________________

Ganz exotische Blüten, die ihr sicher alle kennt.
Ich wollte euch mal mein Blüh-Wunder zeigen.
Passiflora caerulea oder auch Marajuca-Blüte.

Im Mai 2011 erstand ich auf dem Flohmarkt eine Pflanze für gerade mal 2,50 Euro.
Was ich aber erst vor einigen Jahren gelesen habe; diese Sorte ist bis -15 Grad winterhart.
Schön, dachte ich ... ein Topf weniger, der im Winter rein muss.

Die ersten Jahre "überlebte" sie in ihrem 12er Topf.
Oft vergessen zu gießen, ohne Dünger blühte sie trotzdem jeden Sommer mit wunderschönen Blüten.

Im letzten Sommer hab ich die Pflanze dann im Schildkrötengehege an ein Rankgerüst ausgepflanzt.
Und nach dem Winter hab ich sie nicht zurück schneiden müssen.
Es war nichts braun geworden und teilweise sind auch grüne Blätter trotz Frost hängen geblieben.

Hier sieht man zwei Knospen kurz vor der Öffnung.

Die Blühzeit ist mit maximal zwei Tagen recht kurz.
Dafür gehen täglich neue Knospen auf.

Hier sieht man schon die kleine Frucht, was später mal eine essbare Maracuja werden will.

Um Früchte zu bilden braucht die Pflanze eine zweite.

Nun warte ich darauf, dass die Früchte gelb-orange werden.
Und dann wollen wir mal sehen, ob rotes Fruchtfleisch gebildet wurde.
Im letzten Sommer waren es nur leere Hüllen.

Kommentare:

Mach mal hat gesagt…

Liebe Heike, ich bin ganz angetan von deiner Passionsblume und überlege sehr, sie mir auf den Balkon zu pflanzen. Sie scheint ja wirklich widerstandsfähig zu sein! Und die Blüten sind so schön :-) Hast du die Maracuja schon einmal gegessen? Liebe Grüße, Anna von "Mach mal"

Heike hat gesagt…

Hallo Anna,

bis jetzt waren alle Früchte hohl.
Jedoch hab ich eine kleine Passionsblume bei Nachbarn entdeckt und nun hoffe ich auf essbare Früchte.
LG - Heike

Gudrun H. hat gesagt…

Hallo liebe Heike,
das ist ja mal ein schönes Blümmelken. Wenn das so pflegeleicht ist, sollte ich mir überlegen ob ich nicht zwei von diesen Pflänzchen bei mir einziehen lasse :)
Drücke Dir fest die Daumen, dass die Früchte nicht wieder leer sind.
Liebes Grüßle an Dich.
Gudrun :) von Baustelle "Leben"

KREASOLI hat gesagt…

Wie sagt man so schön, scheint eine dankbare Pflanze zu sein!
Dankbar ist auch der Tiger für's Zeigen der schönen Bilder und der Beschreibung. Ich kenne die Blüten bis dato nur von Reisen in den Süden. Dann will ich Dir mal gerne die Daumen drücken, daß was fruchtig wird!!!

Liebgruß,
Tiger
=^.^=

Silke hat gesagt…

Toll deine Passionsblume ... ich liebe solche Blumen, die ohne großes Klumbum wachsen und blühen*gg*

LG
Silke

Eva Laub hat gesagt…

Eine Passionsblume, wunderschön.

Aber die überlebt selbst beim mir nicht, ich pfelge alles zu Tode.

:-)))

Hüte sie, sie ist wunderschön.

Lieben Gruß Eva