Freitag, 3. Juli 2015

Hitzerekord in NRW

Nie war es in Düsseldorf Anfang Juli so heiß wie gestern:
Mit 37,2 Grad stellte die Rhein-Metropole einen neuen Temperaturrekord auf.

Spitzenreiter war allerdings Geilenkirchen bei Aachen, wo die Quecksilbersäule bis auf 38,8 Grad ketterte.

Klimaerwärmung lässt grüssen! :(

Aber das ist noch garnix ... am Arbeitsplatz in der Halle hatten wir gestern 41 Grad.
Da bringt auch der Ventilator nix mehr.
Ich hab da 2 Liter Wasser verputzt und musste nicht einmal auf die Toilette.
Alles ausgeschwitzt.
Gratis-Sauna pur!!!

Abends hieß es dann erstmal kalt duschen bis man wieder auf "Normaltemperatur" war.

Nachts dann Wind und Gewitter um uns rum.
Aber kein Tropfen Regen.
Der kam leider nichtmal 10 km weiter runter.
Die Rübenfelder liegen hier platt.
Sträucher und Bäume lassen die Flügel ... äh ... Blätter hängen.

Ich auch ... aber heute nochmal arbeiten und dann erwarten wir sehnsüchtig das dicke Gewitter ... heute oder morgen.

In diesem Sinne, machen wir es wie meine Schildkröten:
lassen wir es ruhig angehen!


Ich wünsch Euch einen nicht so anstrengenden Tag!
Heute wird es ja nicht so heiß und das wohlverdiente Wochenende
ist in Sicht.

Kommentare:

Eva Laub hat gesagt…

Die Kälte klirrt, der Regen prasselt, die Hitze brüllt -
KANN DAS WETTER NICHT EINFACH MAL STILL SEIN??
Ich bin verschwitzt, holt mich hier raus!

Quelle Hier:

http://flm.twoday.net/stories/793420/

LG Eva

Gudrun H. hat gesagt…

Hallo Heike, Hallo Eva,
wie wahr, wie wahr!!!
Den Spruch kannte ich auch noch nicht.
Liebes Grüßle an Euch beide.
Gudrun :) von Baustelle "Leben"