Sonntag, 19. Juli 2015

Bienenhotel im Juli

Mein Bienenhotel auf den Balkon hat neue Gäste.

Waren es im April noch die dicken Mauerbienen.
Sind es nun die viel kleineren Löcherbienen (Osmia truncorum), die in die schmalen Löcher der Bambusstäbe einziehen.

Und sie machen, mit richtig viel Müll vor der Türe, auf sich aufmerksam.

Erst wird das Bambusmark raus getragen und später verlieren sie beim dauernden Einflug jede Menge Pollen.

Löcherbiene im Anflug unten.

Und hier oben ist gerade eine der Wildbienen beim verschließen der Kammern.
Das geschied mit kleinen Harzbrocken und Sandkörnern.

Die Bienenart ist winzig. Gerade mal 4-8 mm lang.

Hier hat sich eine beim Fotografieren auf meinen Arm gesetzt.

Also so ein Bienenhotel (meins war von Aldi) lohnt sich alle male.
Es ist immer was los.
Letztens konnte ich eine Kohlmeise dabei beobachten, wie sie einzelne Löcher aufpickte und den klebrigen Harz frass.

Kommentare:

Eva Laub hat gesagt…

Liebe Heike,
das mit der Meise konnte ich auch beobachten bei mir.
Die Vögel betrachten das als Selbstbedienung.

:-))

Lieben Gruß Eva

Gudrun H. hat gesagt…

Hallo liebe Heike,
da staune ich aber schon ein wenig. So gut ausgebucht ist mein Bienenhotel noch lange nicht. Es ist sehr schön Deine Hotel-Bilder zu betrachten.
Liebes Grüßle an Dich.
Gudrun :) von Baustelle "Leben"