Mittwoch, 29. Januar 2014

Aaaah! Dumm gelaufen!

Da unser Anbieter Vodafon 6-8 Wochen für die Um- und Abmeldung braucht, hat Männe das nun frühzeitig getan.
Zum 25. Februar sind wir nun hier abgemeldet und sollten auch umgezogen sein.

Die gestrige Anmeldung bei 1&1 versetzte uns dann einen Schock.
Frühester Termin wäre der 21. Juni. O_O

Das hieße ... fast 4 Monate kein Internet und kein Festnetz.

SCHEI ... SCHEIBENKLEISTER!!!!

Kommentare:

Claudia/das wilde Gartenblog hat gesagt…

Ihr könntet evtl. einen "Surfstick" (USB) nutzen - ich hab so einen von Vodaphone, damit läuft das Netz gefühlt genauso schnell wie per DSL 16000. Geht mal in einen Vodaphone-Laden und fragt danach!

Nie wieder wollte ich von einem Zugangsanbieter abhängig sein, deshalb hab ich mir den angeschafft. Auch tagelang ausprobiert, als T-Online bei mir ausgefallen war - klappte super!

Claudia/das wilde Gartenblog hat gesagt…

Glatt vergessen: das ist ein PrePaid-Stick, den ich aber online "aufladen" kann. Man zahlt immer für eine bestimmte Zeitspanne - wohlgemerkt Kalenderzeit, nicht etwa Nutzungszeit.

Heike hat gesagt…

Hi Claudia,

so ein surfstick haben wir auch für Notzeiten, allerdings ist das so teuer.
Hier ist ständig jemand im Netz, deshalb brauchen wie auch eine Flatrate. Das würde mit Stick ein vermögen kosten.
LG - Heike

Claudia/das wilde Gartenblog hat gesagt…

Kein Vermögen, sondern 19,99/Monat.

Hier die Beschreibung des OTELO/VODAPHONE-Sticks, den ich besitze und getestet habe:

http://www.surf-stick.net/otelo-surfstick.html

Heike hat gesagt…

Danke für die Info.
Das ist ja bezahlbar.