Dienstag, 25. November 2014

Da ist er ... der Wintereinbruch!

Die erste Frostnacht wurde uns beschert.

Weiße Dächer und Wiesen gab es bei Sonnenaufgang zu sehen.

Dabei sind wir mit der ganzen Familie und auch Schnuti am Sonntag noch bei 15 Grad durch den Wald spazieren gegangen.
Bei Schröders sind wir dann eingekehrt.
Zum Kaffee trinken und Waffel essen.
Das sollte man sich viel öfter gönnen ... nur der Schichtplan von Männe läßt das nicht zu.
ABER ... noch rund 400 Arbeitstage, dann holen wir alles nach.

Ein schnuckeliges Restaurant, was noch so etwas nostalgisches hat.
Im Eingangsbereich steht noch eine alte Schulbank mit aufklappbarem Tisch und Griffelrille.

Noch dazu mit einem atemberaubenden Blick über den See mit Vogelinsel.

Und abends gab es einen leuchtenden Sonnenuntergang.

Aber genug geschwärmt von den letzten schönen Tagen.
Heute holt uns die Realität wieder ein.

Gerade eine SMS von Tochter.
Im Kindergarten von Schnuti ist Läusealarm.
Prima ;o) am WE schläft sie bei uns! *lach*

Und Mutter ist wieder im Krankenhaus.
Die bereits 2-mal verschobende Krebs-OP steht morgen an.
Wir fahren heute mittag hin und hoffen, dass der Narkosearzt diesmal sein OK gibt.

Drücken wir mal alle Daumen, dass es gut geht.

Nachtrag: OP ist sehr gut verlaufen.
Eine Professorin hat eigenhändig nierenerhaltend operiert.

1 Kommentar:

Gudrun H. hat gesagt…

Hallo liebe Heike,
sooooo ein schöner Blick aus dem Restaurant. Wirklich toll!
Ja Läusealarm is nich so prickelnd, aber mit den heutigen Mittelchen schnell wieder vergessen.
Deiner Mama wünsche ich alles alles Gute für die OP und dass sie ganz schnell wieder fit wird.
Dir schick ich ein liebes Grüßle vorbei und wünsche Dir viel Kraft.
Gudrun :) von Baustelle "Leben"