Montag, 14. Mai 2012

Wahl- und Muttertag


Unerwartet hatten wir gestern das schönste Sommerwetter, sodass wir draußen mit den Kindern Mittagessen konnten.
Es gab weißen und grünen Spargel, gek. Schinken, Salzkartoffeln und Soße Hollondaise ... so wie wir Rheinländer unseren Spargel mögen.

Wenn man kurz vor Schluß Samstags über den Wochenmarkt schlendert, bekommt man das Kilo 1a-Spargel aus Kevelear für 2 Euro.

Anschließend spazierten wir zum Wahllokal.
Landtagswahl war angesagt und nach Jahren hab ich mich zurück besonnen.
Großartige 53% für die SPD in unsere Stadt und die CDU abgeschlagen mit gerade mal 16 %.

Ob Hannelore Kraft sich doch noch ihre Meinung ändert und die Merkel in Berlin vom Thron schupst?
Wir werden sehen.

Nächsten Monat geht´s gleich weiter, der neue Bürgermeister nach Adolf Sauerland muß gewählt werden.
Ob die SPD da auch wieder die Nase vorn hat?

Kommentare:

(◔‿◔) hat gesagt…

Guten Abend, liebe (◠‿◠)
Als erstes mal vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ja, ich wohne in Berlin.
Bei 2,-/Kilo hätte ich mir den Spargel auch geholt. Schmeckt ja super, wenn er frisch ist. (≧◡≦) Bei euch war gut was los, am WE. Die Wahlergebnisse sind beeindruckend. Interessant fand ich auch die Reaktonen von Röttgers im Anschluss. Schön, dass du auch etwas Politik in deinen Blog mit einbringst.
Einen schönen Wochenstart wünsche ich dir. (≧◡≦)
♡ Bleib chillaxt, LG
Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog
PS: Wie gefällt dir mein jüngster Post?

Nova hat gesagt…

hmmmm, lecker Spargel. Da er hier ja nicht so bekannt ist oder sehr sehr viel Geld dafuer bezahlen muss lass ich hier die Finger davon. Fuer zwei Euro wuerde ich mir wahrscheinlich gleich mehrere Kilo holen und ohne irgendwas verputzen :-)))

Liebe Gruessle

Anonym hat gesagt…

Duisburg war schon immer eine Malocherstadt. Das zeigte sich fast durchgänging in der Färbung der Stadtspitze, oder nicht?

Grüße,
Alexandra