Sonntag, 27. Mai 2012

Fernweh

... bekomme ich, wenn ich diese Bilder sehe.

Heute nun endlich die versprochenen Bilder zum Rundgang in Puerto de Soller.
Dies ist ein Küstenort auf der spanischen Baleareninsel Mallorca.
Ca. 30 km von Palma entfernt in westlicher Richtung.

Hier vereint sich Himmel und Meer ... Strand und Berge.


Viele geschmackvolle Restaurants laden zum Verweilen ein.

Abends ist mit Laternen das ganze Haus beleuchtet.

Die Touristen-Info gleich neben der Kirche.
Im Ort selbst ist alles gut zu Fuß zu erreichen.
Auch wenn man fast eine Stunde braucht um die Bucht einmal zu umrunden.

Am Freitag ist Markttag und den sollte man sich nicht entgehen lassen.
Dort bekommt man für die Brotzeit zwischendurch Schinken, Käse, Bauerbrot und Oliven.
Das geht auch mit wenig Spanischkenntnis. ;o)

Die zwei Meerjungfrauen wachen hoch über der Strandpromenade.

Gleich nebenan das neu eröffnete Eiscafe mit dem besten Eis von Mallorca.
Das Hauptgeschäft befindet sich in Soller, wo man des öfteren Schlange für die kühlen Köstlichkeiten stehen muß.
Inzwischen gibt es aber auch einen TK-Versand und man kann zu Hause in D geniessen.
Fet a Soller

Auch von hieraus kann man die ganze Bucht einsehen.

Zwei Straßen weiter hinter dem Hotel Es Port kann man uralte knorrige Olivenbäume bestaunen und die freilebenden Schafe dürfen auch nicht fehlen.
Ihre Glocken um den Hals hört man schon von weitem.

Und abends dann ... bei einer Sangria den Sonnenuntergang genießen.

Kommentare:

Nova hat gesagt…

Ein wunderschoener Ort zum Verweilen. Hat mir auch immer sehr gut gefallen.

Ist Eis denn immer noch so ueberteuert auf Mallorca?? Kann mich noch nach der Euroumstellung daran erinnern, dass ich es mir verkniffen habe.

Tollen Pfingstmontag noch und liebe Gruessle

Heike hat gesagt…

Also wenn ich ehrlich bin, im Urlaub schau ich nicht so auf die Preise, wie zu Hause.
Der Eisbecher kostete so 6-8 Euro und wenn ich mich richtig erinnere ... das Hörnchen 2 oder 3.
Schöne Grüße aus dem seit Tagen heißen Deutschland - Heike