Samstag, 29. August 2009

Freitag, 28. August 2009

Gefüllter Kürbis

Man nehme für 4 Personen:

2 Kürbisse (Hokkaido/Bischofsmütze) von je 1kg
1 große Zwiebel
300 g Hackfleisch
1 Knoblauchzehe
150 g Reis
200 ml Brühe
200 g Gouda

Olivenöl, Salz, Pfeffer, Kräuter nach Geschmack (Oregano oder Kräuter der Provence)

Kürbisse halbieren, entkernen, innen mit Olivenöl bestreichen und 30 Minuten bei 175 °C backen.

Im Topf gehackte Zwiebel und Knofi anschmoren, Hack hinzu fügen, Käse, Salz Pfeffer und Kräuter dazu.

Reis mit Brühe ca. 5-10 Minuten kochen (Mikrowelle), dann zusammen unter die Hackmasse rühren. Diese dann in die 4 Kürbishälften füllen.
Käse auflegen/aufstreuen.

Nochmals 20 Minuten bei 175 °C überbacken.






Donnerstag, 27. August 2009

Flirt-Kaffee ;o)


ES IST DA!

Mein Kaffee-Service von Ritzenhoff & Breker aus der sommerfrischen Geschirr-Serie Carina, bestehend aus 6 Tassen, 6 Untertassen und 6 Kuchentellern.
Es ist sogar spülmaschinen- und mirowellengeeignet!

Mit der Post verschickt vom online-shop www.endlichzuhause.de.
Meine Nachbarin brachte mir gerade das Paket hinüber, als ich von der Arbeit kam.

Eigentlich sollte man meinen, Porzellan kommt mit der Post nie heil an.
Doch das Service war so gut in Luftpolsterfolie verpackt, daß alles in Ordnung war.


Ich freue mich schon auf mein Geburtstagskränzen nächsten Monat und sage danke an Herrn H. von endlichzuhause.
Meine Beurteilung lautet: "Nette Komunikation, superschnelle Lieferung, alles bestens und gerne wieder!"

Für so schönes Porzellan mache ich doch gerne Werbung.
Und nun ist es Wochenende, schaut doch mal rein bei www.endlichzuhause.de
Vielleicht gefällt Euch auch etwas so gut, wie mir mein Flirt-Service.


Psst! Man sieht, daß grün meine Lieblingsfarbe ist! *lach*

Dienstag, 25. August 2009

Gratis-Service *hibbel*

Gestern laß ich bei Frau Hexenhaus von einer tollen Werbeaktion.
Ein 18-teiliges Kaffeeservice (Ritzenhoff & Breker) gegen einen Werbe-Blogeintrag für www.endlichzuhause.de

Da muß ich doch mitmachen! ;o)

Zumal ich mich letzte Woche noch so darüber geärgert habe, daß ich für Besuch zum Kaffeetrinken immer noch das teure Rosenthal-Geschirr in den Garten trage.

Dies ist fast 30 Jahre alt und ein Geschenk von den Großeltern.

Das Service aus der Küche ist leider nicht mehr vollständig, die Porzellan-Manufaktur hat vor Jahren schon Konkurz angemeldet und bisher habe ich kein so schönes mehr gesehen.

Leider habe ich dazu auch nur die Kaffeebecher.
__________________________

Nun hoffe ich darauf, das ich wie Frau Hexenhaus auch auserwählt werde. *hibbel*

Nachtrag 14:19 : Bestätigungs-Mail angekommen ... ich bin dabei! JUUUUCHUUUUH!!!!

Montag, 24. August 2009

Hitze pur


Heute war mein persönlicher Hitzerekord-Tag.
Das Thermometer stieg wie angekündigt über die 30 Grad-Marke.
Wolkenloser Himmel und kein Lüftchen brachte Abkühlung.

Im Einkaufszentrum war es erstickend warm ... habe nur das Nötigste eingepackt.
Und in der Kassenschlange merke ich schon, wie es aus der Nase rinnt ... Nasenbluten vom Feinsten. O_O

Also mit links das Band auf geräumt, mit rechts das Bluten mit vielen Taschentücher gebändigt. Bezahlt und ab auf die Besucherbank ... wir war richtig schummrig.

Dann hab ich gemacht, daß ich so schnell wie möglich nach Hause kam.
Hier ist im Sommer das Wohnzimmer der kühlste Raum und ab aufs Sofa.

Sonntag, 23. August 2009

Déja-vu

Da saßen wir gestern beim geselligen Grillabend.
Tochter, Freund, dessen Eltern und unsere Wenigkeit und sprachen über die Wohnungssuche der beiden Ersten.
Tja ... und genauso wie damals bei uns ... vor etwa 28 Jahren ... die selben Wort: warum dem Vermieter so viel Geld schenken und nicht selber in die eigene Tasche zahlen. ETW statt Mietwohnung!
Inzwischen wohnen wir im eigenen Häuschen und haben eine ETW ... die beliebteste Altersvorsorge.

Mal sehen, wie es weiter geht mit den Beiden.
An Bausparverträgen mangelt es ja nicht. Da haben wir bei Zeiten schon vorgearbeitet. ;o)

Freitag, 21. August 2009

Hitzerekord? Wo?

Eine arbeitsreiche Woche liegt hinter mir.
Obwohl die Ferien vorbei sind und das Geld knapper sein soll, haben wir Bestellungen ohne Ende.
Wo bitte war die Wirtschaftskrise?
Mo, Di, Mi jeweils bis zu 9 Stunden durchgearbeitet ... ohne Pause versteht sich!
Do hatte Sohnemann Geburtstag, ich hatte frei genommen und es gab zu Hause viel zu tun.
Von dem gestriegen Hitzerekord habe ich wenig bemerkt.
Im Gegenteil ...
Am kühlen Morgen noch den Garten und die Terrasse auf Vordermann gebracht.
So gegen 10:00 hatten wir hier Weltuntergangsstimmung.
Das Thermometer fiel unaufhaltsam, schwarzer Himmel, Gewitter und dann prasselte es los.
Schnell alle Fenster geschlossen. Nach 20 Minuten war alles gut gewässert.
Ab zum Einkaufen. Ein Hochzeitsgeschenk und einige Lebensmittel für die nachmittäglichen Gäste eingekaufen.
Oreo-Käsekuchen gebacken, Pflaumenkuchen aufgetaut.
Wegen Zeitmangel fiel das Mittagessen aus.
Für die abendlichen Hawai- und Pizza-Toasties alles zurecht geschnippelt.
Kaffeetisch gedeckt, umgezogen, frischgemacht ... *hechel* ... 15:50 Sahne geschlagen ... Gäste können kommen.

Es ging ein kühlender Wind und um 21:00 gabs wieder dicke Regentropfen. Die letzten Gäste wurden mit dem roten Riesenschirm zum Auto geleitet.

Schön war´s ... aber wo bitte waren es 37 Grad.

Zebrakuchen

Oreo-Käsekuchen ... nicht ganz scharf ... aber legggaa!!!

Donnerstag, 13. August 2009

♥ Sommerurlaub ♥

Genau heute in zwei Monaten sitzen wir unter Palmen und schlürfen den ersten Cocktail.
Wir hibbeln schon.

Früher gab´s im Flur ein Maßband, an dem die Kinder jeden Tag mit der Schere einen Zentimeter abschneiden durften ;o)
... und so ein Flug war noch erschwinglich.
Ich erinnere mich noch an 1989 ... 3 Wochen Cala de San Vicente, 3***, Halbpension für knappe 300 DM.
Das waren noch Preise!

Heute?
In 4 Wochen müssen wir ein ganzes Monatsgehalt überweisen und ne dreistellige Summe haben wir im Frühjahr schon angezahlt.
Aber so ist das, wenn zwei "Kinder" nochmal mitfliegen wollen ... die den Erwachsenen-Preis zahlen müssen. *lach*


Reife, saftige Orangen gleich von den Bäumen essen.

Der Teich im botanischen Garten in Soller.

Das Tramuntana-Gebirge.

Große blaublühende Stauden - der Natternkopf.

Der Strand von Puerto de Soller. Unser Lieblingsstädtchen!

Alcudia bei Abendlicht.

Dienstag, 11. August 2009

Zeppelin

Zuerst hört man nur das dröhnende Brummen, dann muß man sich umsehen und irgendwo zwischen Bäumen und Häusern kommt er dann zum Vorschein.
Der WAZ-Zeppelin ... 240 Euro kostet eine Rundfahrt. Nicht gerade familienfreundlich. ;o)


Montag, 10. August 2009

Schweinegrippe-Party

... unfreiwillig ... wäre beinahe passiert.

Nun hat es unseren Bekanntenkreis erreicht.
Die Schulkollegin meiner Tochter liegt positiv getestet im Krankenhaus auf der Quarantäne-Station.

Fürs WE war eine große Geb.-Party geplant.

Gute Besserung!

Nachtrag: jetzt schon über 10.000 Erkrankte alleine in Deutschland.
Genauere Zahlen gibt es nach 15:00 Uhr auf www.rki.de

Sonntag, 9. August 2009

Prummetaat

... vom Blech.

Man nehme:

500 g Mehl
1 Päckchen Hefe
1/4 l Milch
75 g Zucker
100 g Margarine
1 Ei
1 Prise Salz
2 1/2 kg Zwetschgen

Zimt und Zucker zum Bestreuen.

Die ersten zwei Eimer sind gepflückt.

Auf der Terrasse bei über 42 Grad im Schatten geht der Vorteig prima.

Nach dem zweiten Gehvorgang war dann die Schüssel voll und das Tuch wölbte sich.

Bei 175 °C ca. 20-25 Minuten backen.
Fertig und rein beißen.

Ich habe gleich zwei Bleche gebacken und eingefroren ... für die kommenden Geburtstage im Spätsommer.

Samstag, 8. August 2009

Viel zu heiß

... zum Schlafen.

Nachdem wir in den letzten Tagen Hitzerekorde geschoben haben und in der Firma reichlich Arbeit hatten, bin ich gestern Abend nach der wohlverdienten Dusche schon um 9 ins Bett gefallen.
Dabei wartet ganz dringend ein Paket auf mich, deren Inhalt getestet werden will.
Ja, ich bin dabei! Ab heute bin ich Produktetester und Marktforscherin für LANCASTER.

Die letzten Projekte z.B LEGO war ja mehr was für die Kids und die von VISS und SOMAT ... naja, da gings ums leidige putzen.

Aber jetzt ... kam mal wieder was für mich ;o)

Mal eben 60 Euro für ein Fläschen anti-ageing hätte ich ja nicht ausgegeben.
Aber so komme ich in den Genuß ... obwohl ... eigentlich sollte man frau sich ja mal was gönnen.

Wer jetzt neugierig geworden ist --> mal rechts den trnd-Banner klicken!

Donnerstag, 6. August 2009

Notfallpläne für Tag X

in der Stadt gibt es nun 35 positiv getestete Personen bei 350 Verdachtsfällen.

Über 17o sind es schon in Düsseldorf.
Man plant ein Quarantäne-Zentrum für Spanien-Rückkehrer.
Täglich kommen 30 Reisebusse von dort.

Die Schulen werden aufgefordert sich mit Einweg-Papiertüchern, Flüssigseife und Desinfektionsmittel einzudecken. Am Dienstag wird durch die Landesregierung entschieden, ob die Ferien um 1 oder 2 Wochen verlängert werden.

Die Duisburger Verkehrsbetriebe haben für ihre Außendienst-Mitarbeiter Schutzanzüge bestellt, sowie 30.000 Masken. In der Kantine wird die Essensausgabe nur noch mit Handschuhen vorgenommen. 70cm hohe Schutzscheiben werden vor den Theken angebracht.

Auf Begrüßungsritualien in Schulen und Firmen soll verzichtet werden. Ebenso das Hände -schütteln.

Die Neue Grippe rückt auch in sensible Bereiche vor. Das Virus ist jetzt in einer Dortmunder Kindertagesstätte und auf der Intensivstation der städtischen Kinderklinik aufgetaucht.

Ab jetzt heißt es "Seife statt Küsschen"!

Dienstag, 4. August 2009

Notar-Termin

Morgen haben wir einen nicht abzuwendenden Termin beim Notar. Zwecks Erbausschlagung!
Was man so alles seiner puckeligen Verwandtschaft zu Verdanken hat.

Die im April verstorbene Tante meines Mannes (erst jetzt erfahren und die ich nur einmal am Flughafen für 15 Minuten flüchtig kennengelernt habe) hat wohl große Berge an Schulden hinterlassen, die natürlich die Kinder nicht übernehmen wollten.
Nachdem nun die weitere Verwandtschaft durch ist, sind wir nun an der Reihe.

Leider ist das alles mit Kosten und Gebühren verbunden.
Da hätte ich mir lieber was Schöneres von gekauft.

Sonntag, 2. August 2009

Lilien im Regen

Gerade sind sie erblüht und heute müssen sie einem Dauerregen standhalten.

Die letzten Tage war es richtig heiß ... unerträglich heiß und seit heute morgen haben wir einen ausgewachsenen Landregen ... ohne Pause.
Grauer Himmel ... 15 Grad!


Dann abends um 6 kam ganz verhalten doch noch die Sonne herraus.

Samstag, 1. August 2009

Ruhige Woche


Man merkt, daß die Ferien bald ihrem Ende zu gehen.
In der Firma ist es ruhig, nur 2 Tage gearbeitet. Gut so!
In der Stadt ist es leer. Morgens kann man ohne Anhalten die sonst stark befahrene Hauptstraße überqueren.
Die wenigen Zuhausebleiber schlafen lange.
Also ... so Arbeiten wie Unkrautjäten, entrümpeln, Altpapier sortieren, Glaskontainer besuchen, Wäscheberg verkleiner und aufräumen waren angesagt.
Muß auch mal sein.

Gestern dann waren wir zum Geburtstag des Patenkindes. Dieses wurde 16 und war gerade vor zwei Tagen mit einer Jugendgruppe aus Italien zurück.
Und wie es kommen mußte ... natürlich total erkältet. Saß bei 28 Grad mit Taschentücher in der vollen Sonne und fror.
Mal sehen ob der Kelch an uns vorrüber geht. Immerhin vermeldet das RKI täglich bis zu 800 neue Fälle. Überwiegend Urlauber und Tendenz steigend!
Es ist nur eine Frage der Zeit.
Von organisierten Grippepartys hört man auch immer mehr.
Es kommt näher!

_______________________________________

Nachtrag:
Soeben in den Nachrichten erwähnt.
"Schulferien-Verlängerung in NRW wegen Schweinegrippe möglich"
Die Kinder reiben sich schon die Hände. :oD