Freitag, 26. Februar 2016

Rückfall

Aktuell hab ich keine Lust mehr diesen Blog weiterzuführen.
Der Husten hat wieder die Oberhand gewonnen...
Das Immunsystem ist dahin. :(

Und das Schlimmste ..... wie geht man mit jemandem um ... der nicht mehr leben möchte.

Kommentare:

Eva Laub hat gesagt…

Liebe Heike,
ich habe eine Seniorin, die schwer krebskrank ist und überall Metastasen hat.
Sie ist 72 Jahre alt und erzählt mir immer wieder, dass sie sterben möchte.

Das ist nicht einfach, das fällt in meine Arbeit der Nachbarschaftshilfe.
Hier ist größe Sorgfalt und Behutsamkeit angesagt. Meine Seniorin ist 72 Jahre alt und hat keinen Lebenswillen mehr. Sie klammert sich inzwischen an alle möglichen Kurpfuscher, die auf dem Markt sind.

Ich kann dich verstehen, es ist nicht einfach, aber es hilft hier das Gebet und auch viel die Unterhaltung, die Behutsamkeit.

Hier hilft auch viel ein Psychologe, ist derjenige, der nicht mehr leben möchte, in psychologischer Behandlung? Wenn nicht, dann sollte das schleunigst in Angriff genommen werden.

Lass dir Hilfe geben, gegebenenfalls von einem Psychologen.

Alles Gute aber passt auch auf die auf und sei achtsam zu dir selbst.

Herzlichen Gruß Eva

Eva Laub hat gesagt…


Liebe Heike,

sollte lauten:

"Alles Gute und pass auch auf dich auf und sei achtsam zu dir selbst"

LG Eva

MissLu hat gesagt…

Hast du mal versucht mit Ingwer dein Immunsystem zu puschen! Bei mir hilft es meistens.

Wenn jemand sehr krank ist, dann kann ich den Wunsch nicht mehr leben zu wollen, gut verstehen!

Liebe Grüße und gute Besserung :-)

Frau Sonnenhut hat gesagt…

Hallo Heike,
bin durch Zufall hier gelandet und möchte nicht gehen, ohne ein paar Worte als Gruß dazulassen.
Das der Eichelhäher die Erdnüsse mit Schale verspeist, dass hätte ich nicht gedacht. Bin davon ausgegangen, dass er die vorher aufpickt oder so. Eine interessante Beobachtung hast du da gemacht. Schön, dass du uns daran teilhaben lässt.
Hoffe es geht dir bald wieder besser. Bestimmt geht es rasch bergauf wenn der Frühling kommt. Sonne und Wärme, das regt die Lebensgeister an *zwinker*.
Und zu deiner Frage, ja mit diesem Problem musste ich mich auch schon auseinandersetzten. Eine Freundin leidet massiv an Depressionen und hat schon versucht sich das Leben zu nehmen. Ich versuche sie immer aufzubauen, schöne Dinge mit ihr zu unternehmen. Solange wir zusammen sind, klappt es ganz gut. Beim Abschied verspricht sie sich bald zu melden. Aber das tut sie dann immer ewig nicht. Ans Telefon geht sie meistens auch nicht. Dann werde ich immer ganz kribbelig. Aber auf meine Briefe und Karten reagiert sie wenigstens. Es ist schwer, wenn einer so verzweifelt ist. Keine Hoffnung, keinen Lebenssinn mehr sieht….

♥∗✿≫✿≪✿∗♥
Herzlich grüßt
Uschi

Lieb-Hab-Bärin hat gesagt…

Liebe Heike,
ich war eine Zeit lang nicht auf deinem Blog gewesen und nun lese ich solche traurigen Sachen. Das tut mir alles wirklich so leid! Ich kann dir leider nicht wirklich mit einem wundervollbringenden Rat helfen, aber ich möchte dich einfach wenn auch auf Entfernung in den Arm nehmen und dich ganz fest umarmen!
Herzliche Grüße
von Olga