Mittwoch, 6. Februar 2013

Eingeschneit

Heute Morgen wieder böse Überraschung.
Die weiße Hölle ist zurück mit 5-6 cm Schnee.

Gut, dass ich heute keinen Termin habe und Männe Mittagschicht.
Bis dahin ist hoffentlich alles weg.

Nur Sohnemann muß da jetzt zu Fuß durch.
Der hat auch langsam die Nase voll.

Ich geh dann mal schöppen.


Nachtrag 9:00 Uhr:

Was ein Chaos auf den Straßen.
Es schneit seit 4 Stunden ununterbrochen.
Auf den Hauptstraßen geht nix mehr.
Die Duisburger Verkehrsbetriebe hat alle Buslinien eingestellt und das in einer Großstadt.
Zwischen 10 und 11 Uhr wird entschieden, wann die Busse wieder fahren.
Dabei befindet man sich in engem Kontakt zu Meteologen, so eine Sprecherin.
Gegen Nachmittag ist neuer Schnee angesagt.

Alles Mist wenn hier Schnee fällt.

Nachtrag 10:00 Uhr:

Die Wirtschaftsbetriebe warnen Fußgänger auf Grünanlagen.
Unter der Schneelast können gerade Äste von Nadelbäumen schnell einbrechen.

Die Taxi-Unternehmen nehmen aktuell keine Fahrgäste mehr an.
Auf WDR2 wurde berichtet, dass die Räumfahrzeuge teilweise nicht durchkommen wegen querstehender LKWs.
Rekordstau in NRW --> 700km

Und das ist auch ein Witz:
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg sind seit 5 Uhr mit allen Wintereinsatzkräften (96 Mitarbeiter) im Einsatz.
Es sind 20 Großstreuer und 26 Kleinstreuer unterwegs.
. . . und das für eine Halb-Millionen-Stadt.
Lachhaft . . . *kopfschüttel*
Kein Wunder, dass der Straßenverkehr zusammen bricht.

Eine gute Nachricht: Wer heute beim Jobcenter einen Termin verpasst, muss nicht mit Sanktionen rechnen.

Nachtrag 11:45 Uhr:

Hurra !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Blaue Lücken gibt es schon am Himmel und die Sonne kommt durch.


Nachtrag 15:00 Uhr:

Männe ist die 25 km heil zur Arbeit gekommen. Durch die Innenstadt, Autobahnen vermieden.
Aktuell komplett blauer Himmel und purer Sonnenschein bei + 4 Grad.


Kommentare:

Angelina hat gesagt…

Schöne Aufnahme!
LG

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Heike,

wir waren auch eingeschneit, aber
jetzt scheint die Sonne.

Sonnige Grüße
Elisabeth