Samstag, 2. Februar 2013

April-Wetter

Während wir Samstagmorgen wie (fast) immer im Aufenthaltsbereich des Pflegeheims saßen, schneite es dicke Flocken mit Schneegestöber.
Der Boden war GsD noch nicht so ausgekühlt, somit schmolz gleich alles bei
+1 Grad.
Der Wind war eisigkalt und wir waren froh, nach einem kurzen Stopp im
Kaas-Kühlhaus, wieder nach Hause zu fahren.

Zu Mittag gab es dann Miesmuscheln - rheinischer Art.
Und während wir und Tochter uns die Muscheln mit Schwarzbrot schmecken ließen, konsumierte Schwiegersohn Bücher in der Uni-Duisburg.

Am Nachmittag hatten wir strahlenden Sonnenschein und wir beschlossen einen kurzen Spaziergang zum Rhein zu machen.
Wir hatten die Rechnung ohne die Tochter gemacht.
Im 7. Monat läuft´s sich nicht mehr so schnell und jede Bank auf dem Weg war willkommen.


Die meisten Haselsträucher waren schon verblüht.
Doch dieser hier leuchtete gelb.


Hier sieht man die weiblichen roten Blüten und die männlichen Haselkätzchen.


Etwas Hochwasser haben wir immernoch oder schon wieder?
Im Hintergrund sieht man die wasserliebenden Pappeln mit grünem Schimmer.
Auch dort werden die Kätzchen bald blühen und die Pappel-Pollen sind dann Ende Februar unterwegs.
Eine schlechte Zeit für Allergiker.


Den Zebra-Look zauberte Licht und Schatten des angrenzenden Laubwaldes auf die Deichkrone.


Und nochmal ein grünes Bild von unserer Bogenbrücke über den Rhein.

So wurde aus dem kurzen Spaziergang . . . ein gutes Stündchen.

Der Tee danach war wohltuend und taute uns wieder auf.

Kommentare:

Naturwanderer hat gesagt…

Hallo Heike, habe nach längerer Zeit mal wieder bei dir reingeschaut. Auch bei euch schon zarte Frühlingsansätze zu sehen, ich meine die Haselnussblüten, männliche und weibliche. Ich habe am 2. Januar die erste weiblich Blüte gefunden und in meinem Blog gezeigt, ich finde sie immer wieder wunderschön.Inzwischen habe ich schon die ersten Mandelblüten gefunden, er kommt, der Frühling. Allerdings zögernd gemischt mmit Regen und Schneeschauern, aber man hört ihn in Form von Vogelgesänge, Frühlingslieder.
Einen schönen Sonntag
wünscht Edith

Heike hat gesagt…

Hallo Edith,
hier wedelten die ersten Haselkätzchen auch schon um die Weihnachtszeit. Da war es ja sehr warm um die Zeit. Deshalb hab ich mich ja gewundert, dass dort am Rhein die Blüte erst begann.
Auch dir einen schönen Sonntag
Heike

olga hat gesagt…

das Wasser ist auch bei uns derzeit ganz schön hoch - Terassenufer ist schon vorsichtshalber gesperrt worden. Aber bei euch sieht es schon nach einem Richtigen Frühling aus während in Dresden heute früh -2°C gab...

Liebe Grüße
von Olga