Sonntag, 24. August 2014

Berlin-Reise

Koffer packen ist heute angesagt.
Ganz früh geht es morgen mit dem IC für eine knappe Woche in unsere Landeshauptstadt Berlin.
Seid Tagen durchforsten wir das Internet.
Was wollen wir alles sehen?
Wie können wir das bvg-Netz nutzen?
Wo kann man lecker Essen?
Wie wird die Stadt ohne Mauer sein?

Stadtrundfahrt - Friedrichshain - Alexanderplatz (mit Primak-Besuch) - Brandenburger-Tor - Checkpoint Charlie - Ku´-Damm - Gedächtniskirche - Reichstag - Kadewe - Fernsehturm - Neptunbrunnen und besonders der Zoo haben es uns angetan.

Im September 1980 war meine erste und auch einzige Reise nach West-Berlin.
Abschlussfahrt mit dem ganzen Lehrjahr der Firma und das waren damals an die 30 Jugendliche.
Das straffe politische Programm tagsüber und das private Nachtleben hat uns schirr erschlagen.
Geschlafen haben wir wenig.

Und immer mit dem Gedanken im Nacken: DDR / kalter Krieg / "Feindesland" / Todesstreifen ... und ja nicht auffallen wenns "rüber" geht.
Das waren einschneidende Erlebnisse.
Ein Mädel von uns ... Angela ... sie war als kleines Kind in den 60ern von Onkel und Tante im Kofferraum aus der DDR geschmuggelt worden.
Bis dahin hatte es niemand gewußt.
Für sie zahlte unsere Ausbildungsfirma sogar den Flug, weil sie nicht, wie wir, mit dem Bus durch die DDR nach West-Berlin fahren konnte.
Sie durfte auch den Ausflug nach Ost-Berlin nicht mitmachen.
Abends hat sie im Bett bitterlich geweint. So nah an der Mutter, aber rüber wurfte sie nicht.
Ebenso ernst wurde die Rückfahrt.
Einer unserer Jungs hatte sich die Woche in Berlin nicht rasiert und bei der Passkontrolle an der DDR-Grenze wurde er aus dem Bus geholt, weil Passfoto und Realität nicht übereinstimmten.
Wir haben Blut und Wasser geschwitzt.
Wenn unsere Ausbilder nicht mit Engelszungen gesprochen hätten, weiß nicht, ob das gut gegangen wäre.
Man wurde ja schon verhaftet, wenn man nur einen Zigaretten-Aufkleber mit "go-west" auf dem Rucksack hatte.

Heute, nach 25 Jahren Mauerfall, werden wir entspannter Berlin erleben.
Ich werde berichten!

Aber "nach drüben" heißt es immernoch. ;o)

Kommentare:

MissLu hat gesagt…

Ach ja, da würde ich gerne mal wieder hinfahren. Bisher waren wir einmal im Jahr dort bei Freunden. Leider machten so einige gesundheitliche und familiäre Dinge in den letzten beiden Jahren es nicht möglich die Stadt zu "beschlagnahmen".

Viel Spaß und grüßt mir diese quirlige Stadt!

Liebe Grüße :-)

Heike hat gesagt…

Ja Lucie, mache ich. ;o)
Tschüß!

Treibgut hat gesagt…

Schöne Reise. Ich selbst war noch nie dort, bin aber guter Dinge, es auch noch mal zu schaffen.

Wetterhexe1112@blogspot.com hat gesagt…

hallo heike,
dann wünsche ich dir viel spass in berlin. mein freund ist berliner und ich gehe nahezu jedes jahr einmal nach berlin. zu sehen gibt es viel auch kulturell und vor allem auch "radelmäßig". aber da hast du im moment ja genug mit den anderen besichtigungen zu tun.
meine schwester hat lange in berlin gewohnt und gearbeitet mit der mauer. wir waren leider leider nie dort, weil wir nicht fliegen wollten und uns das gedöns durch die ddr zu stressig war.
so ist es doch schön, dass berlin nun so ist, wie es jetzt ist.
wünsche viel spass.
lg eva