Donnerstag, 29. Mai 2014

Usambara-Veilchen

Letzte Woche erstand ich ein bepflanztes Körbchen für 2,50 Euro bei Kaufland.
Ich denke, es war ein Muttertags-Restposten.

Ein wunderschönes weinrotes Usambaraveilchen mit weißen Einschlüssen.
Da ich zweifarbige Blüten liebe und das weiße Körbchen mit Schleife und Herz so nostalgisch aussah, durfte es in den Einkaufswagen hüpfen.

Hättet ihr es auch mitgenommen?

Das echte Usambara-Veilchen (Saintpaulia ionantha) kommt ursprünglich aus Westafrika.
Die violete Wildform wächst im Schatten der Wälder oder an feuchten Felsen in den Usambara-Bergen.

Inzwischen gibt es tausende von Sorten und damit auch Blütenfarben der
Kultur-Usambaraveilchen.

Kommentare:

Lucie hat gesagt…

Das hätte ich auf jeden Fall mitgenommen! Sehr schöne Farbe!

Jetzt kannst du sicher jeden Tag am Toepper spazieren gehen. Vielleicht laufen wir uns mal über den Weg. ;-)

Liebe Grüße :-D

Heike hat gesagt…

Hallo Lucie, spazieren weniger, aber ich bin fast immer mit dem Rad unterwegs.
Schönes WE - Heike

Wetterhexe1112@blogspot.com hat gesagt…

hallo heike,
ich komm leider nicht immer her, wenn du einen neuen post hast.
kann man sich hier nicht anmelden.

lg eva

Wetterhexe1112@blogspot.com hat gesagt…

sag mal, bist du ein
"feuerwehrkind"?

ich bins auch.

lg eva

Heike hat gesagt…

Ne ne, kein Feuerwehrkind.
Das war mal ein Geb.-Geschenk. Auf die 30 Meter-Drehleiter die Stadt von oben zu sehen.
http://heike-querbeet.blogspot.de/2012/09/mein-hohenflug.html