Samstag, 29. Oktober 2016

Herkules-Statur / Kassel

Unser Wanderurlaub führte uns auch nach Kassel zur Herkules-Statur.
Erbaut wurde das schlossartige Gemäuer 1701-1717 vom Landgraf Karl von Hessen-Kassel und steht auf dem Karlsberg 526 m über NN.
Obenauf steht eine 8 m hohe Kupferstatur ... der Herkules ... das Wahrzeichen von Kassel.
Das Riesenschloss aus weichem Tuffstein ist seit 11 Jahren eine Dauerbaustelle und kostet dem Land viele Millonen Euro.
Das Bauwerk wird von seinem eigenen Gewicht auseinandergedrückt und besonders der Frost macht ihm zu schaffen, sodas jeden Herbst restauriert werden muss.
Außentreppen führen hinauf auf eine große Plattform von der man einen tollen Ausblick über Kassel hat.
Hier sieht an auch die große Treppenanlage für die sommerlichen Wassespiele, die bis zum Schloss Wilhelmshöhe hinunter reicht.
Bei guter Sicht kann man bis in den Harz sehen.
205 Stufen führen über Steintreppen und eine enge Wendeltreppe 70 m hinauf.
Man braucht schon etwas Kondition um bis an die Füße der Statur zu gelangen.
Nach dem Spaziergang über die Anlage gelangten wir zum
Restaurant Herkules-Terrassen.
Kürbis-Süppchen und Flammkuchen können wir empfehlen.

Übrigens braucht man den Karlsberg nicht zu Fuss erzwingen.
Eine schmale Straße fürs rückwärtig dem Berg hinauf.
Oben gibt es ein ganzjährig geöffnetes Besucherzentrum mit großem kostenlosen Parkplatz .
Anlaufstelle (und sanitären Anlagen) für Wanderer und Bergpark-Spaziergänger.
Im dortigen Museumsladen wird auf einer Multimedia-Wand in regelmäßigen Abständen ein wunderschöner Film von den Wasserkaskaden und der Herkules-Statur gezeigt.


Kommentare:

petra kannchen hat gesagt…

Hallo Heike,
da warst du ja in meiner Heimatstadt.Zu erwähnen wäre vielleicht noch,das der Bergpark mit dem Herkules zum Weltkulturerbe gehört.Außer zu Fuß und mit dem Auto ist der Herkules auch mit dem Bus erreichbar.Habt ihr euch auch den Bergpark,das Schloss und die Löwenburg angeschaut?
Ich freue mich,das euch der Urlaub in Nordhessen gefallen hat.
Liebe Grüße
Petra

Heike hat gesagt…

Ja Petra, es muss nicht immer das Ausland sein.
Es gibt auch in Deutschland noch viel zu entdecken.
LG - Heike